Ausbildung startet wieder

Die Feuerwehren in der Stadt Wunstorf haben den Ausbildungsbetrieb wiederaufgenommen.

Seit Ende Oktober 2020 ruhte in den Feuerwehren der Stadt Wunstorf der Ausbildungsbetrieb. Unter strengen Hygienevoraussetzungen waren die Feuerwehren nur für Einsätze unterwegs. Nunmehr kann aufgrund der niedrigen Coronazahlen und unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln auch wieder der Ausbildungsbetrieb starten. Aus- und Fortbildung ist vor allem für die Bereiche, in denen Lebensgefahr herrschen kann, wie z.B. bei einer Brandbekämpfung im Innern eines Hauses, wichtig und dient nicht nur der Schnelligkeit bei der Rettung von Personen, sondern trägt auch zur Sicherheit unserer Einsatzkräfte bei.

Da sich der unmittelbare Kontakt zu Menschen, beispielsweise bei der Rettung aus Unfallsituationen, nicht vermeiden lässt, hatte die Landesregierung Anfang Mai die Impfpriorität für die Freiwilligen Feuerwehren erhöht. Da der vollständige Impfstatus jedoch noch nicht erreicht ist, ist ein Schnelltest vor Dienstbeginn erforderlich, um einen möglichen Ausfall großer Teile einer Ortsfeuerwehr zu vermeiden.

Auch die Kinder- und Jugendfeuerwehren starten wieder mit ihren Dienstabenden. Das Hygienekonzept der Feuerwehren sieht auch hier eine Testpflicht für die Betreuer im Vorfeld der Dienstabende vor; die Kinder und Jugendlichen müssen sich aufgrund des Schulbetriebs ohnehin zweimal wöchentlich testen lassen.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.