Auch wir haben nach dem Lockdown unseren Dienstbetrieb wieder aufgenommen.

Nach intensiven Beratungen und Schutzmaßnahmen für die Gesundheit unserer Einsatzkräfte, konnten wir den Ausbildungsdienst wieder aufnehmen. In deutlich abgeschwächter Personalstärke finden die Übungsdienste jeden Montag wechselnd zwischen den 4 Ausbildungsgruppen mit max. 10 Feuerwehrkameraden*in statt. Zur Verhinderung einer möglichen Infektion sind wir gezwungen im Einsatz wie auch im Übungsdienst eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen. Ein Großteil des Ausbildungsdienst wird theoretisch abgehalten.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.