Feuerwehr Wunstorf zieht Bilanz auf der Jahreshauptversammlung

Am 17.07.21 fand unter Hygieneauflagen die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Wunstorf an der Feuerwache in der Barnestraße statt.

Dabei wurde Bernd Heidorn zum Ehrenortsbrandmeister ernannt.

Ortsbrandmeister Sven Möllmann berichtet über ein einsatzreiches Jahr 2020.
Allein 190 mal waren die Kräfte aus der Kernstadt Wunstorf gefordert. Türöffnungen für den Rettungsdienst, Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen, ausgelöste Brandmeldeanlagen, Sturmschäden und Tierrettungen spiegeln nur ein kleinen Abriss der Aufgaben der Feuerwehr Wunstorf wieder. Ein Zuwachs von  4,4% bei den Alarmierungen zum Vorjahr war zu verzeichnen.

2020 war natürlich auch für die Feuerwehr ein prägendes Jahr. Die Einstellung des Dienstbetriebes aufgrund der Gesundheitslage und das Absagen diverser Veranstaltungen, waren zum Schutz der Einsatzkräfte unumgänglich. „Wir konnten eine Infektion in den eigenen Reihen durch das Tragen von Mund-Nasenschutz, Hygienestandards und Reduzierung der Mannschaftsstärke auf den Einsatzfahrzeugen vermeiden.“, so stellv. Ortsbrandmeister Dennis Heidorn.

Auch ein Hygienekonzept der Ortsfeuerwehrführung zur Wiederaufnahme des Dienstbetriebes brachte Erfolg.
Neben diversen Beförderungen, hatte der 1. Stadtrat Carsten Piellusch die ehrenvolle Aufgabe, den langjährigen Ortsbrandmeister Bernd Heidorn, für seine Verdienste um die Feuerwehr Wunstorf im Namen und auf Beschluss des Rates der Stadt Wunstorf zum Ehrenortsbrandmeister zu ernennen.
Bernd Heidorn hatte sich in seiner Amtszeit von 1989-2001 äußerst stark für die technische Ausstattung und den Umbau der Feuerwache der Wunstorfer gemacht.  Diese Form der Würdigung ist bisher einmalig in der Ortsfeuerwehr Wunstorf.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.