Leider kommt es besonders in der dunklen Jahreszeit immer wieder vermehrt zu Personenunfällen im Bereich der Bahngleise.
Aber beispielsweise auch der Transport von Gefahrgut oder Sturmeinsätze auf den Schienen sind Themen, mit denen wir uns immer wieder auseinandersetzen müssen.

Dabei sind vor allem zwei Dinge zu beachten: der Bahnverkehr an sich und die Gefahr durch die Oberleitungen, durch die immerhin 15.000 Volt fließen.

Da sich in Wunstorf die Bahnstrecken aus Minden und aus Bremen Richtung Hannover vereinen, ist das Verkehrsaufkommen entsprechend groß.
Aus diesem Grund haben wir den Notfallmanager der Deutschen Bahn AG zu uns eingeladen.
Nach einer interessanten Präsentation zu den Aufgaben des Notfallmanagers und den Gefahren am Gleis, schauten wir uns zudem das Fahrzeug an. Hier sind diverse Streckenkarten und Informationen sowie Erdungssätze verladen.

Erst wenn die Oberleitung abgeschaltet und geerdet ist, können wir gefahrlos tätig werden.

Bei jedem Einsatz im Bereich der DB-Netze kommt der Notfallmanager zum Einsatz und untersützt den Einsatzleiter der Feuerwehr bei allen Fragen.

Wir bedanken uns herzlich für den Austausch!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.