Am Freitag Abend kollidierte am Bahnübergang Hohes Holz eine Diesel-Lok mit einem PKW.
Der 58 jährige Fahrer wurde dabei schwer verletzt und musste von uns mit hydraulischen Rettungsgerät befreit werden.
Zwei Hunde befanden sich ebenfalls im Fahrzeug, die Polizei nahm die Tiere in Ihre Obhut.
Die Bergung des Fahrzeugs gestaltete sich schwierig, da der Puffer der Lok im Fahrzeug verkeilt war.

Am Abend des 27.10.2021 wurden wir zu einem Einsatz auf die Hagenburger Straße alarmiert.  Weiterlesen

Am 22.10.2021 um 14:55Uhr wurde die Feuerwehr Wunstorf zur Unterstützung mit der Drehleiter zu einem größeren Dachstuhlbrand nach Neustadt am Rübenberge / OT Schneeren alarmiert.

Angeführt von einem Zugführungsfahrzeug machten sich die Drehleiter sowie ein Hilfeleitungslöschfahrzeug mit insgesamt 12 Einsatzkräften aus Wunstorf auf den Weg nach Schneeren. Kräfte der Stadtfeuerwehr Neustadt a. Rbge und Nienburg/Weser waren bereits ca. 1 Stunde vorher im Einsatz. Schlagartig stand ein größerer Gebäudekomplex bestehend aus einer Gaststätte, Friseursalon und Werkstattbereich in Vollbrand.
Aus den Wenderohren von drei Drehleitern (Neustadt a.Rbge / Nienburg/Weser und Wunstorf) wurde das Feuer bekämpft und anschließend mit Mittelschaum gelöscht. Die Kräfte aus Wunstorf waren gegen 23:30 Uhr wieder Einsatzbereit am Standort.

Wir danken den Kräften aus Neustadt a.Rbge. & Nienburg/Weser für die gute Zusammenarbeit.

Am 22.09.2021 sorgte anhaltender Starkregen innerhalb kürzester Zeit für mehrere Einsätze der Feuerwehr Wunstorf.

Rund 60 Einsatzstellen mussten im Stadtgebiet abgearbeitet werden, davon der Großteil in der Kernstadt.
Ab etwa 20 Uhr postierten sich am Sonntag die ersten Kräfte der ELO-Gruppe, die bis in die Nacht hinein alle Einsätze im Stadtgebiet koordinierte.

Insgesamt waren 200 Einsatzkräfte aller Ortswehren unterwegs, um Keller auszupumpen, Sandsäcke zu füllen und Material zu transportieren. Auch die Feuerwache selbst war betroffen, so mussten Teile der IT-Infrastruktur vor eindringendem Wasser geschützt werden.

Wir danken für den Einsatz unserer ehrenamtlichen Kräfte und die Unterstützung der Ortsfeuerwehren.
Im Alltag Nachbarn- im Notfall Helfer

Öffnungsversuche

Am Mittwoch wurden wir zu einem eingeschlossenen Kind in einem PKW am Bahnhof alarmiert. Weiterlesen


Am 26.07.2021 wurde die Feuerwehr Wunstorf nach Haste in den benachbarten Landkreis Schaumburg zur Unterstützung bei einem Dachstuhlbrand alarmiert.


Die Anforderung der Einsatzleitung umfasste die Nachführung von Atemschutzgeräteträgern und der Drehleiter der Feuerwehr Wunstorf. Angeführt durch ein Zugführungsfahrzeug wurden daraufhin zwei Löschfahrzeuge und eine Drehleiter (Löschzug) nach Haste entsandt.

Mit Hilfe der Drehleiter wurde der Dachstuhl kontrolliert geöffnet und gezielt abgelöscht. Im weiteren Verlauf ging ein Atemschutztrupp gesichert am Rettungskorb der Drehleiter mit einem Absturzgerätesatz in das Brandobjekt vor und löschte den Brandherd im 1.OG des Wohn- und Geschäftsgebäude ab.

Die Feuerwehren Wunstorf und Luthe wurden heute Nacht um 01:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B441 alarmiert.

Weiterlesen

Am Vormittag wurden wir zu einer Rauchentwicklung in der Speckenstraße alarmiert.
Weiterlesen

Feuerwehr Wunstorf „wässert“ Regenrückhaltebecken.

Weiterlesen

In der Psychiatrie Wunstorf kam es am Montagmorgen durch einen technischen Defekt zu einem Kleinbrand.

Weiterlesen